Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Tracking-Technologien. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Einverstanden“ oder nutzen Sie unsere Website weiterhin, wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Informationen dazu sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

 

Telefon 0221 - 720 222 00
 
Seite 1   2   3   4
_____________________________________________________

Rechtfertigung einer außerordentlichen Kündigung - Nutzung dienstlicher Ressourcen zur Herstellung privater „Raubkopien“

BAG, Urteil vom 16.7.2015 – 2 AZR 85/15 – 

Ein Grund zur fristlosen Kündigung eines Arbeitsverhältnisses kann darin liegen, dass ein Arbeitnehmer privat beschaffte Bild- oder Tonträger während der Arbeitszeit unter Verwendung seines dienstlichen Computers unbefugt und zum eigenen oder kollegialen Gebrauch auf dienstliche „DVD-“ bzw. „CD-Rohlinge“ kopiert. Das gilt unabhängig davon, ob darin zugleich ein strafbewehrter Verstoß gegen das Urheberrechtsgesetz liegt.

Quelle: Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union